Die Projekte der Wolfsburger EnergieAgentur

Unsere Arbeit trägt bereits Früchte. Bei folgenden Projekten haben die Gesellschafter der Wolfsburger Energieagentur GmbH - Stadtwerke Wolfsburg AG und Wolfsburg AG-  bereits unterstützt:



EnergieAgentur unterstützt CO2- Minderungskonzept der Stadt Wolfsburg

Minderungspotentiale erkennen und CO2- Emissionen mit aktiven Strategien verringern – das ist das Ziel des CO2- Minderungskonzeptes der Stadt Wolfsburg. Die Wolfsburger EnergieAgentur unterstützt dieses engagierte Vorhaben intensiv als kompetenter Partner in Form einer beratenden Begleitung. Handlungsfelder sind u.a. die Verringerung des CO2-Ausstoßes in den Privathaushalten und der Ausbau zur Erzeugung regenerativer Energien in der Region. Das vollständige Konzept steht allen Interessenten als PDF-Dokument zur Verfügung.




Photovoltaikanlage auf WVG-Dach installiert

 (Juli 2010) Auf dem WVG-Dach wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen, mit der umweltschonend Energie gewonnen wird. Rund 22.000 kWh an sauberen Strom wird diese Anlage jährlich in das Öffentliche Stromnetz einspeisen. Die Wolfsburger EnergieAgentur GmbH ist für die Umsetzung des Anlagenbaus auf dem WVG-Dach verantwortlich und betreibt die Anlage. Knapp 130.000 € wurden investiert. Dass PV-Anlagen zum Umweltschutz beitragen, zeigt auch die CO2-Reduzierung von etwa 300 Tonnen in den nächsten 20 Jahren.


Studie Fernwärmeversorgung im Klinikum Wolfsburg

(Juni 2010) Die WEA hat im Frühjahr 2010 im Auftrag des Klinikums der Stadt Wolfsburg eine Untersuchung zur Optimierung der Fernwärmeversorgung und Brauchwassererzeugung des Klinikum-Gebäudekomplexes durchgeführt. Dabei wurden Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt, die das Klinikum schrittweise umsetzen möchte.



Strom vom Dach schont die Umwelt

WEA  nimmt erste eigene PV-Anlage in Betrieb

(Dezember 2009) Auf dem Dach der Firma Thieme in der Borsigstraße hat die Wolfsburger EnergieAgentur GmbH jetzt eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen, die 10.296 Kilowattstunden Strom im Jahr leisten soll. In drei lichtarmen Wintermonaten waren es immerhin schon 800 Kilowattstunden, die auf der angemieteten Dachfläche produziert wurden. Die Technik trägt direkt zum Umweltschutz bei: "In den 20 Jahren ihrer Betriebszeit wird die 150 Quadratmeter große Anlage 144 Tonnen Kohlendioxid eingespart haben", weiß WEA-Geschäftsführer Marc-Frederik Augath. Mit seiner ersten Photovoltaikanlage leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Umsetzung des städtischen CO2-Minderungskonzepts.


Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden

Die Stadtverwaltung Wolfsburg unterstützt die Absicht einer nachhaltigen CO2-Einsparung und einer verstärkten Erzeugung von regenerativer Energie im Stadtgebiet Wolfsburg. Die Wolfsburger EnergieAgentur GmbH unterstützt bei der Konzeptionierung von Photovoltaikanlagen auf Öffentlichen Gebäuden.